„Geheilte Seele, befreites Ich“ - VALERIE SCHNITZER spricht über ihre packende Lebensgeschichte und stellt ihr biographisches Werk vor

10.04.2019

Von: G. André


Veranstaltung im Rahmen von erLESEN - Literaturtage im Saarland. Eine Kooperation der Stadtbibliothek Saarlouis mit der Buchhandlung Bock & Seip



BILDERGALERIE: Öffnen durch Klick auf ein Bild.

Die Einladung, zu sich selbst zu stehen.

Die bewegende Geschichte von einem Menschen, der alles und doch nichts hatte.

 

Dr. Valerie Schnitzer begann ihr Leben im südlichen Schwarzwald. Als Junge geboren, wurden ihre transsexuelle Identität und ihre Liebe zum Musischen schnell zu den bestimmenden Themen ihrer Jugend. Die Musik half ihr dabei, mit dem vor der Außenwelt noch verborgenen Innenleben umzugehen. Ihr Coming out war nicht nur der Schritt in ein ganz verändertes Leben. Völlig unerwartet setzte es zudem ein gänzlich neues Verlangen frei: Der Drang, die eigene Geschichte zu erzählen, aufzuschreiben, was sie erfahren und durchlebt hat, treibt Valerie Schnitzer seit ihrem Hervortreten aus dem Verborgenen um. Lebe, was du bist, ist der Gedanke, den sie auch anderen Menschen mit auf den Weg geben will.

In ihrem eigenen, unverfälschten Stil beschreibt Valerie Schnitzer sehr offen und ehrlich ihren Weg zu sich selbst.

 

Die Lesung findet im Studio des Theater am Ring statt.

 

Eintritt 8,00€ / ermäßigt 5,00€

 

Kartenvorverkauf bei:

Bock & Seip Saarlouis (Großer Markt 2 / 66740 Saarlouis /Tel.: 06831/5007625) und bei Ticket Regional